Geburtsfehler in Kliniken: Kanzlei Ritter aus Reutlingen

Geburtsfehler in Kliniken: Hilf durch die Anwaltskanzlei RitterAuch wenn es den Anschein macht, dass die Medizin und Technik heute so fortgeschritten ist, kann es leider zu unwiderruflichen und  folgenschweren Fehlern von Ärzten und Hebammen während der Geburt kommen. Es kann dazu kommen, dass die Herztöne des Babys abfallen und der Arzt wird zu spät gerufen, so kommt es dann zu einem verspäteten Kaiserschnitt und das Kind wird wegen Sauerstoffmangel behindert, trägt irreparable Hirnschäden mit sich und wird zum Pflegefall.

Oder der Kaiserschnitt war für die Rettung des Kindes auch schon zu spät und es kommt zum Tod. Ebenfalls können wichtige Untersuchungen vor der Entbindung vergessen worden sein, oder der Arzt und die Hebamme machen Fehlinterpretationen der Wehenkurve. Diese gravierenden und einschneidenden Fehler lassen sich oft auf falsche Einschätzungen, wegen Erfahrung-Mangels zurückführen, oder auf eine Art Überforderung. Auch kann es sein, dass das Team zu viele Patienten parallel betreut und es so zu den entscheidenden und nicht verzeihlichen Fehlern kommt, man trägt ein gesundes Kind im Bauch und nach der Geburt ist es behindert, oder gar Tod.

Ebenfalls kann es passieren, dass OP-Instrumente wie die Saugglocke falsch angewendet werden, oder auch die Nabelschnur nicht sachgemäß abgeklemmt wurde und es so zu einem großen Blutverlust des Kindes kommt. Diese psychische Belastung kann Familien zerstören, es werden Psychotherapien benötigt um über diese Situation hinwegzukommen und trotz alle dem kann so eine Situation nicht einfach aus dem Gedächtnis gelöscht werden.

 

Anwaltliche Hilfe bei Geburtsfehlern in Kliniken

Haben Sie auch einen solchen schweren Schicksalsschlag erlitten während oder nach der Geburt? Wurde Ihrem Kind Schaden zugefügt, oder wurden Sie unsachgemäß behandelt? Dann kann ich Ihnen mit meiner Kompetenz und langjährigen Berufserfahrung in dem Bereich Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Geburtsschadensrecht sehr gerne zur Seite stehen und Ihnen zu einem optimalen Schadensersatz verhelfen. 

 

Unverbindlich Anfragen

Über die Telefonnummer  07121 96180  können Sie Ihren Fall schildern. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

 

Patientenrechte bei Fehlern im Krankenhaus

Geburtsfehler: Schädigungen am Kind

  • Lähmungen
  • Irreparable Hirnschäden und Entwicklungsstörungen
  • Traumatisierung
  • Anpassungsstörungen
  • Atmungsstörung
  • Körperliche und geistige Behinderung
  • Tod nach Organversagen
  • Pflegefall

Schädigungen der Mutter

  • Zu hoher Blutverlust
  • Unsachgemäßer Dammschnitt
  • Fehler bei der Geburtseinleitung
  • Mangelnde Hygiene von OP-Instrumenten mit der Folge Wundinfektionen

Nehmen Sie heute noch unverbindlich Kontakt auf

Meine Zusammenarbeit mit speziellen Gutachtern, mein Verständnis für die Mandanten, sowie meine langjährige juristische Erfahrung im Medizin- und Patientenrecht helfen bei der nötigen Einschätzung Ihres Falles. Ihr optimaler Schadensersatz ist unser Ziel.

 

Ihre Bärbel Ritter,

Anwältin für Geburtsschadensrecht und Arzthaftung aus Reutlingen