Unterhalt: Kanzlei Ritter aus Reutlingen berät im Familienrecht

Anwältin Ritter aus Reutlingen

Sie lassen sich scheiden, leben in Trennung, oder die Beziehung geht in die Brüche, dann haben Sie sicherlich eine Menge Fragen und Unklarheiten zu diesem Thema. Ab wann bekomme ich denn Unterhalt? Steht mir überhaupt Unterhalt zu und wenn ja wie viel? In diesem Fall ist es ratsam Tipps, Ratschläge, oder auch Hilfe eines kundigen Anwalts für Familienrecht in Anspruch zu nehmen. Dieser kann bei Unstimmigkeiten und Schwierigkeiten die angespannten Partien schlichten, wie auch rechtlich und juristisch vertreten. Denn sobald es zu einer Trennung kommt, hat der bedürftige Ehepartner Ansprüche auf Unterhalt. Diese Unterhaltsansprüche sollten sofort bei einer Trennung geltend gemacht werden, sonst verliert man für die vergangene Zeit den Anspruch. Ebenfalls werden bei Unterhaltspflichtigen die Schulden und der Selbstbehalt geprüft.

Unverbindlich Anfragen

Über die Telefonnummer  07121 96180  können Sie Ihren Fall schildern. Ich freue mich auf Ihren Anruf in meiner Kanzlei in Reutlingen-Rommelsbach.

 

Trennungsunterhalt und Ehegattenunterhalt

Beim Trennungsunterhalt ist eine Voraussetzung, dass die Ehegatten getrennt leben, in räumlich getrennten Wohnungen und für sich sorgen. Wichtig ist es, dass die Ehegatten nicht mehr zusammenleben möchten und ebenso eine Scheidung beabsichtigen. Um einen Trennungsunterhalt zu erlangen muss eine Bedürftigkeit vorliegen. Diese Bedürftigkeit orientiert sich nach den Vermögens- und Einkommensverhältnissen der Eheleute, dafür wichtig sind die Einkünfte die während der Ehe von den beiden Eheleuten verdient wurden. Das Ziel ist es in der Trennungszeit einen ähnlichen Lebensstandard wie in der Ehe zu erhalten.

Wichtige Fragen die juristisch zu vertreten sind:

  1. Die Dauer des Unterhaltsanspruch
  2. Die Höhe des Unterhalts
  3. Ob alle Voraussetzungen erfüllt sind für den Trennungsunterhalt

 

Nachehelichen Ansprüche

Prinzipiell ist es so, dass jeder Ehepartner für sich selbst sorgen muss, nur in besonderen Ausnahmesituationen kann im Rahmen des Familienrechts auf nachehelichen Unterhalt bestanden werden.

Situationen für einen nachehelichen Unterhalt wären beispielsweise:

  • Aufstockungsunterhalt
  • Erwerbslosenunterhalt
  • Alters Unterhalt
  • Für die Betreuung der Kinder
  • Zur Unterstützung während einer Ausbildung
  • Unterstützung aufgrund von Krankheiten oder Gebrechen

Lassen Sie mir eine unverbindliche und kostenlose Anfrage zukommen und berichten Sie mir von Ihrem Fall und Fragen zum Unterhaltsrecht. In der Regel haben Sie innerhalb eines Tages eine erste fundierte Meinung und juristische Abschätzung der Sachlage als Antwort. 

Meine Einschätzung ist Ihre Grundlage für weitere Schritte

Ihre Bärbel Ritter, erfahrene Anwältin für Familienrecht, Trennungen und Unterhaltsrecht in Reutlingen und für die Region Alb-Neckar.